X
Knowledge Base
Categories

KB Search

Was wird zum Konfigurieren des EMU-1 benötigt

← Back

Das Actisense Toolkit konfiguriert die EMU-1. Weitere Informationen zur Verwendung dieser Software finden Sie im Toolkit- Handbuch .

Um die Standardeinstellungen des EMU-1 an Ihre Installation anzupassen, muss der Actisense NGT-1 Wird benötigt. Es wäre von Vorteil, das NGT-1 an Bord zu belassen, da es ein großartiges NMEA 2000-Diagnosetool ist, wenn Sie mit unserer frei verfügbaren Software NMEA Reader arbeiten. Wenn Ihr NMEA 2000/SeaTalkNG-Netzwerk wächst, wird es wichtig, zu sehen, welche Nachrichten und Geräte sich in Ihrem Netzwerk befinden, um Probleme zu verstehen.

Das Actisense NGT-1 ist ein sehr vielseitiges PC-Interface, das mit einer breiten Palette von Windows-Software funktioniert. Eine Liste der verwendbaren Software finden Sie auf der Seite zur Softwarekompatibilität.

NGT-1s verwenden eine Baudrate von 115200, was ideal für den Einsatz in einem NMEA 2000-Netzwerk mit einer Busspitzenlast unter 50 % ist. NMEA Reader zeigt die aktuelle “NMEA 2000 Bus Load” an, um dem Benutzer zu helfen, zu verstehen, ob die Spitzenbuslast über 50 % liegt, und wenn dies der Fall ist, kann der Benutzer die NGT-1-Baudrate auf 230400 Baudrate ändern.

EMU-1 Standardkonfiguration

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie die Einstellungen in der EMU-1 ändern müssen, beziehen Sie sich bitte auf die Standardkonfiguration unten.

EMU-1-Eingang

Einstellung

G1 – Spur 1

Temperaturgeber, 287 – 22 Ohm, VDO (40 – 120 °C) Euro

G2 – Spur 2

Öldruckgeber, 10 – 180 Ohm, VDO (0 – 80 PSI / 0 – 5 Bar) Euro

G3 – Spur 3

Ohne Konfiguration deaktiviert

G4 – Spur 4

Ohne Konfiguration deaktiviert

G5 – Spur 5

Ohne Konfiguration deaktiviert

G6 – Spur 6

Ohne Konfiguration deaktiviert

A1 – Alarm 1

Ohne Konfiguration deaktiviert

A2 – Alarm 2

Ohne Konfiguration deaktiviert

A3 – Alarm 3

Ohne Konfiguration deaktiviert

A4 – Alarm 4

Ohne Konfiguration deaktiviert

T1 – Tacho 1

Lichtmaschine, ‘W’-Anschluss – 11,78 Impulse pro Umdrehung (PPR)

T2 – Tacho 2

Ohne Konfiguration deaktiviert

X1 – Aux 1

Nicht verwendet (nicht konfigurierbar). Reserviert für zukünftige Funktionserweiterungen.

X2 – Aux 2

Nicht verwendet (nicht konfigurierbar). Reserviert für zukünftige Funktionserweiterungen.

So sehen diese Einstellungen in Toolkit aus:

EMU-1 Standardeinstellungen

Weiterführende Literatur

Für weitere Informationen zu NMEA 2000 und seiner Funktionsweise laden Sie bitte hier unseren kostenlosen Leitfaden zum NMEA 2000-Netzwerk herunter: https://actisense.com/complete-guide-to-building-an-nmea-2000-network/

Contents