X
Knowledge Base
Categories

KB Search

Wie gebe ich meinem GPS-Gerät Priorität im NMEA-Daten-Multiplexer-Netzwerk?

← Back

Die Actisense NDC-2 und NDC-3 verfügen über viele nützliche Funktionen, darunter die Möglichkeit, ihre Eingangsports zu priorisieren. Die Nützlichkeit dieser Funktion wird deutlich, wenn das NMEA-Netzwerk mehr als 50 % Auslastung/Kapazität hat (die meisten Setups). An diesem Punkt könnte ein Standard-NMEA-Multiplexer beginnen, die wichtigen Informationen um einen nicht akzeptablen Betrag zu verzögern und sogar ganz zu verlieren.

Der Actisense NDC überträgt jedoch immer zuerst die NMEA-Sätze des Eingangs mit der höchsten Priorität, um die Verzögerung auf das mögliche Minimum zu beschränken. Bei den restlichen Eingängen werden ihre NMEA-Sätze nacheinander übertragen, bis entweder alle Daten übertragen wurden oder keine Zeit/Bandbreite mehr im NMEA-Ausgang verfügbar ist.

Zum Beispiel sollte das am häufigsten verwendete Gerät, zB GPS , an Eingangsport 1 (die höchste Priorität) angeschlossen werden. Es ist möglich, die Portprioritätsreihenfolge in der Control Center-Software zu ändern, wenn Sie die Kabel nicht manuell wieder an den Actisense NDC anschließen möchten. Es kann jedoch einfacher sein, die Portpriorität in einer logischen Reihenfolge zu halten (1 am höchsten – 4 am niedrigsten).

Die ‘Portpriorität’ von Actisense NDC-2 ist die gleiche wie die Portnummer, dh Port 1 hat die höchste Priorität und Port 4 die niedrigste.

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE NDC-2 und NDC-3 PRODUKTE IM PENSION SIND.

Schauen Sie sich die neuere NDC-5- Einheit an.

Für weitere Informationen zu NMEA 0183 und seiner Funktionsweise laden Sie bitte unseren kostenlosen Leitfaden zum NMEA 0183-Netzwerk herunter.
Für weitere Informationen zu NMEA 2000 und seiner Funktionsweise laden Sie bitte unseren kostenlosen Leitfaden zum NMEA 2000-Netzwerk herunter.

 

 

Contents