X
Knowledge Base
Categories

KB Search

Wie kann ich die EMU-1-Firmware aktualisieren/herunterstufen?

← Back

 

1. Stellen Sie zunächst sicher, dass ein Actisense NGT-1 (mit Firmware v2.210 oder höher) sowohl mit Ihrem PC als auch mit demselben NMEA 2000-Netzwerk wie die zu aktualisierende EMU-1 verbunden ist. Stellen Sie zweitens sicher, dass kein anderes Softwareprogramm (wie NMEA Reader ) den COM-Port des NGT-1 geöffnet hat.

2. Toolkit ist das einfache Tool, das die neueste EMU-1-Firmware enthält. Führen Sie Toolkit aus und wählen Sie den NGT-1-COM-Port aus dem Menü “Comms”. Der ausgewählte NGT-1 COM-Port wird für alle zukünftigen Sitzungen gespeichert, kann aber bei Bedarf jederzeit geändert werden.

3. Wählen Sie die zu aktualisierende EMU-1 aus der “Serial/CAN Device List” aus.

4. Klicken Sie im Ribbon-Menü des Toolkits auf die Schaltfläche „Upgrade Firmware“ oder „Downgrade Firmware“ (je nach Bedarf) und anschließend auf die Schaltfläche „Program“ im Popup-Fenster, um die Neuprogrammierung zu starten.

Die blaue “Power”-LED an der EMU-1 sollte jetzt schneller blinken (5 mal pro Sekunde), um anzuzeigen, dass sich die EMU-1 im Bootloader-Modus befindet. Die LEDs “Tx” und “Rx” am EMU-1 sollten sehr schnell blinken, um die Übertragung von Firmware-Informationen anzuzeigen.

5. Wenn das Upgrade abgeschlossen ist, klicken Sie auf “Schließen”.

Für weitere Informationen zu NMEA 2000 und seiner Funktionsweise laden Sie bitte hier unseren kostenlosen Leitfaden zum NMEA 2000-Netzwerk herunter: https://actisense.com/complete-guide-to-building-an-nmea-2000-network/

 

Contents