X
Knowledge Base
Categories

KB Search

Wozu dienen die „Alarm“-Eingänge am EMU-1?

← Back

„Alarm“-Eingänge sind für den Anschluss an vorhandene (Spannungspegel-)Alarmschalter (z. B. einen Übertemperaturschalter) ausgelegt. Mit dem EMU Configuration Tool kann der Benutzer die Triggerspannung und Triggerrichtung (positiv: von LOW nach HIGH oder negativ: HIGH nach LOW) für jeden „Alarm“-Eingang definieren. Der Benutzer konfiguriert dies wie folgt: Auslösen des Alarms, wenn die Eingangsspannung „über“ oder „unterhalb“ des eingestellten Triggerpegels liegt.

Bitte überprüfen Sie, ob Sie über die neueste Version des EMU Configuration Tools verfügen, um die neueste unterstützte Alarmliste zu erhalten.

Für weitere Informationen zu NMEA 2000 und seiner Funktionsweise laden Sie bitte hier unseren kostenlosen Leitfaden zum NMEA 2000-Netzwerk herunter: https://actisense.com/complete-guide-to-building-an-nmea-2000-network/

Contents